Abonnieren: Artikel

Jusos starten durch den “Schulz-Effekt” motiviert ins Wahljahr

Sonntag, 5.März 2017 von Marcel

Aktuell, Wir sind aktiv.

von links: Abuzar Erdogan, Christian Lehmann, Nicola Zmavc, Florian Stefan, Edi Ikanovic, Josef Parzinger, nicht auf dem Foto: Tobias Wudy

von links: Abuzar Erdogan, Christian Lehmann, Nicola Zmav. Florian Stefan, Edi Ikanovic, Josef Parzinger, nicht auf dem Foto: Tobias Wudy

Rosenheim - Die Jusos Rosenheim Stadt haben nun einen neuen Vorstand gewählt. Als Gast war der Bezirksvorsitzender der Jusos Oberbayern, Josef Parzinger, in die Mangfallstadt gekommen.

Zu Beginn der Veranstaltung erinnerte der Juso-Vorsitzende Edi Ikanovic an die Aktivitäten im Jahr 2016. Inbesondere hob er die rege Teilnahme an Demonstrationen hervor, wie etwa gegen die AfD vor dem Mailkeller oder gegen das CETA-Abkommen in München.

Erfreulich für die jungen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sei außerdem, dass im letzten Jahr Abuzar Erdogan erneut als junger Bundestagskandidat nominiert wurde.

“Durch die Kanzlerkandidatur von Martin Schulz hat unser Bundestagswahlkampf neuen Auftrieb erhalten”, so Ikanovic. Besonders für junge Mitglieder sei der überzeugte Europäer und leidenschaftliche Redner ein großer Motivationsfaktor. Diesen “Schulz-Effekt” merke man auch jetzt schon deutlich in Rosenheim, erklärte Ikanovic.

Bei der Wahl des Vorstands wurde Edi Ikanovic einstimmig als Vorsitzender bestätigt. Als Besitzer wurden Christian Lehmann und Nicola Zmavc gewählt.

 

Kommentar schreiben